Kreispokal-Halbfinale ausgelost: Vorjahrespokalsieger zu Gast in Altenburg

Mit der SG FSV Einheit Eisenberg haben die Motor-Frauen im Kreispokal-Halbfinale, am 31. März 2019 um 14:00 Uhr in der Skatbank-Arena, den vermeintlich schwersten Gegner bei der Auslosung erwischt. Im zweiten Spiel empfängt die SG SV Pöllwitz den SV Löbichau.


Susi´s Hattrick bringt Motor ins Halbfinale

Mit neuer Spielkleidung, gesponsert vom Autohaus Hußner Altenburg, gelang den Motor-Frauen durch einen Hattrick von Susann Wutschel (12., 38., 62.) der Einzug ins Kreispokal-Halbfinale. Motor bot über die gesamte Spielzeit eine starke Teamleistung, so dass der 3:1-Erfolg gegen den 1. FC Greiz, am Ende hochverdient war. Es war im fünften Pflichtspiel gegen Greiz zugleich der erste Motor-Sieg. - Spielbericht / Fotos 



Happy End nach zweimaligen Rückstand

Durch einen 25-Meter-Schuss von Annika Schmalz in der 89. Minute erkämpfte sich Motor gegen die SG SV Pöllwitz, nach zweimaligen Rückstand, noch einen verdienten Punkt. Die Gäste lagen zur Pause 2:0 vorn. Susanne Gerth gelang der Ausgleich (60., 77.). Durch einen Konter lag Motor wieder hinten (80.). Mit großem Kampfgeist gelang doch noch das Happy End und damit ein gerechtes Remis. - Spielbericht / Fotos 



Gäste siegen nach dramatischen Schlussminuten

Der 1. FC Greiz konnte, nach dramatischen Schlussminuten, doch noch mit 2:1 (0:0) die drei Punkte aus der Skatbank-Arena entführen. Motor ging zunächst durch Helena Näbauer (80.) in Führung. Greiz glich per Foulstrafstoß durch Romy Menzel (82.) aus. Zwei Minuten später traf Nathalie Günther aus Nahdistanz im Nachschuss zum Siegtor für die Gäste. Trotz großem Kampf gelang der Ausgleich nicht mehr. - Spielbericht / Fotos 



Mit starker Teamleistung zum ersten Saisonsieg

Nach einer spielerischen und auch kämpferischen starken Mannschaftsleistung haben die Motor-Frauen mit einem 3:1 (1:0)-Sieg im Derby beim SV Löbichau den ersten Dreier eingefahren. Jasmin Bauch brachte Motor mit einem Supersolo (36.) in Führung. Nach dem 1:1 (72.) trafen Susann Wutschel (79.) und Celine Weiss (81.), jeweils per Distanzschuss, zum hochverdienten Auswärtssieg. - Spielbericht / Fotos 



Tapfere Motor-Frauen wurden vom Meister überrollt

Eine derbe 2:14 (0:7)-Heimniederlage mussten die Motor-Frauen gegen den Vorjahresmeister SG FSV Einheit Eisenberg einstecken. Motor versuchte anfangs noch mitzuspielen, schlitterte dann aber begünstigt durch eine zu hohe Fehlerquote, in eine zweistellige Niederlage. Für die tapferen Altenburgerinnen erzielten Susanne Gerth und Jasmin Bauch die beiden Ehrentore. - Spielbericht / Fotos 



Respektables Remis im Saisonauftaktspiel

Zum Abschluss eines dreitägigen strapaziösen Trainingslagers ist unser Frauen-Team, mit einer starken kämpferischen Leistung, in die neue Saison gestartet. Im ersten Testspiel hatte man Roter Stern Leipzig (Landesklasse) zu Gast. Die Gäste gingen durch Ex-Motor-Spielerin Nina Kleszewski in Führung (7.). Motors Kampfgeist wurde mit dem Ausgleich durch Nora Kubik (78.) belohnt. - Spielbericht / Fotos



Motor-Team: Jasmin Bauch, Seline Andla, Annika Schmalz

FAIRPLAY-SOCCER-TOUR – Bundesfinale in Prora 

Bei Bundesfinale der Fairplay-Soccer-Tour, hat unser Team es bis ins Viertelfinale geschafft. Dort unterlag man gegen den späteren Deutschen Meister.

Vom 17. bis 21. Juli 2018 trafen sich an der Jugendherberge Prora auf der Insel Rügen die besten Teams der diesjährigen  Sparkassen Fairplay Soccer Tour, um ihr Bundesfinale zu bestreiten, sowie die internationalen Teilnehmer der World Streetsoccer Championship – der Weltmeisterschaft der Straßenfußballer – um erstmals ihren Weltmeister zu ermitteln. Zunächst starteten am Dienstag die international besetzten Qualifikationsrunden im Rahmen der Streetsoccer-Weltmeisterschaft. Die Finals der Sparkassen Fairplay Soccer Tour begannen am nächsten Tag. Neben den Streetsoccer-Wettbewerben fand auch das Finale des Winni-Cups 2018 statt, einem Air-Soccer-Turnier für die jüngsten Sportsfreunde, bei dem auf einem aufgeblasenen Spielfeld gespielt wird.